Zypries gegen private Gerichtsvollzieher
 Aktuelle Informationen 
 Kanzlei
 Kooperationspartner
 Partnerunternehmen
 Honorare
 World Jurist Association
 Human Rights
 Impressum
 NEWSARCHIV

Zypries gegen private Gerichtsvollzieher


Gesetzentwurf zur Reform des Gerichtsvollzieherwesens

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat sich gegen den vom Bundesrat beschlossenen Gesetzentwurf zur Reform des Gerichtsvollzieherwesens gewandt.

Gegen eine Privatisierung spreche, dass die Gerichtsvollzieher im äußersten Fall körperliche Gewalt anwenden dürften und diese Verantwortung Privaten nicht aufgebürdet werden solle. Zugleich werde die Privatisierung zu einer erheblichen Kostensteigerung führen, die Gläubiger bei kleinen Beträgen abschrecken könne.

Justizministerin Zypries plädiert für eine Verbesserung des geltenden Systems.

Zur Pressemitteilung des BMJ vom 11.05.2007

[Quelle: Rechtsanwaltskammer Berlin]


08.11.2007:
Ausnahmezustand in Georgien und vorgezogene Präsidentschaftswahlen [weiter]

17.09.2007:
Rechtsanwaltskammern gegen Gesetzentwurf zur Telekommu-
nikationsüberwachung [weiter]

07.07.2007:
Schäuble fordert "Internierung", Internet- und Handyverbot für "Gefährder" [weiter]

27.05.2007:
BVerfG: Nichteheliche Kinder dürfen beim Betreuungsunterhalt nicht benachteiligt werden [weiter]

22.05.2007:
Sammelklage gegen Vorratsdatenspeicherung [weiter]

22.05.2007:
Grundrechte-Report 2007 erschienen [weiter]

22.05.2007:
Internationale Liga für Menschenrechte fordert sofortige Beendigung des Grundrechte-Ausverkaufs [weiter]


Informationen šlteren Datums finden Sie im Newsarchiv
HOME | WORLD JURIST ASSOC. | HUMAN RIGHTS | IMPRESSUM | CREDITS / DANKSAGUNG


© 2015 by Rechtsanwalt Wolfgang Schulz, Berlin | Rev: 01.04.2015